Das Schwere leicht gesagt

Trauer im Unternehmen

 

Trauerimunternehmen Dipl.-Ing.Heinke Wedler

Auf gute Zusammenarbeit

Wir unterstützen Sie und Ihre Führungskräfte individuell

Trauerimunternehmen Stefan Hund

6 Prozess-Stufen der Zusammenarbeit

Sie lernen uns und wir Sie kennen …

 

Am Anfang steht ein mit Trauer oder Tod verbundenes Ereignis, vielleicht sogar in Ihrem Unternehmen. Ihnen geht die Frage durch den Kopf: Wie kann ich als Mitglied der Geschäftsleitung, Personalleitung oder Betriebsrat am Besten reagieren?

Möglicherweise spüren Sie auch schon bei dem Gedanken an eine solche Situation Bauchschmerzen. Möge ein solches Szenario nie wahr werden. Angesichts von über 150.000 Verstorbenen im erwerbsfähigen Alter (2021) und über 1.000.000 Menschen insgesamt in Deutschland – je mit steigender Tendenz – ist es nur die Frage des „Wann“. Siehe auch die wissenschaftliche Untersuchung an der FH Würzburg-Schweinfurt zu unserem Thema, die am 18.1.2023 bei Prof. Dr. Hillebrecht vorgestellt wird. Wir haben sie in Auftrag gegeben, weil so gut wie keine aktuellen, auf Deutschland bezogenen Daten vorliegen.

Schauen Sie sich gerne auf unseren Seiten um.

Treten Sie dann ein Stück näher, nehmen Sie am nächsten unserer Experten-Talks teil. Er findet in der Regel am 2. Montag im Monat von 15.00-15.30 via Zoom statt.

Lesen Sie lieber, dann bestellen Sie unseren gedruckten zwanzigseitigen Report, den wir Ihnen gerne im großen Umschlag ins Büro schicken. 

 

Kommen Sie noch ein Stück näher:

Vereinbaren Sie mit uns ein Erstgespräch. Inhalt ist Ihr Bedarf und unser Angebot. Am Ende entscheiden Sie  wie auch wir über eine mögliche Zusammenarbeit. Zum Inhaltlichen kommt für uns, ob die „Chemie“ zwischen uns stimmt und ob Sie wirklich etwas für Ihre Mitarbeiter tun wollen. Gehen Sie davon aus, dass wir Ihnen nur ein Angebot machen, wenn von einer WIN-WIN Situation für beide Seiten überzeugt sind.

Zusammenarbeit - Stufe 1 - Wir hören Ihnen zu

Beginn der Zusammenarbeit: 

Wir konkretisieren mit Ihnen das besprochene Konzept und setzen es mit Ihnen in einem 2×1 Tages Workshop um.

Ziel ist, dass Sie im Ernstfall auf eine Übersicht mit den wichtigsten Punkten und abgesprochenen Maßnahmen und Möglichkeiten zurückgreifen können. 

 

Zusammenarbeit - Stufe 2 - Erstschulung

längerfristige Zusammenarbeit beginnt: 

Startertraining für Ihre Führungskräfte in kleinen Gruppen zu wertschätzenden Umgang mit einem Mitarbeiter in einer Trauersituation.

+

Unterstützung beim Aufbau eines Kollegialen Kriseninterventionsteams und Grundlagenschulung.

Zusammenarbeit - Stufe 3 - mtl Espresso - Wissen wachhalten

monatliche Zusammenarbeit: Wissen wach halten: Trainings-Espresso

Espresso – Um in der konkreten Trauersituation flexibel zu sein, bieten wir Ihren Führungskräften ein Jahrespaket aus 10x  30 Min. Online-Training an.

Auch für die Kollegialen Krisenhelfer, sollten Sie diese einrichten, bieten wir eine eigene Gruppe an.

Zusammenarbeit - Stufe 4 - konkrete Hilfe online

Ad-hoc Zusammenarbeit – unsere Notfallnummer:

Wenn Sie in einer durch Trauer belasteten Situation Unterstützung brauchen, erreichen Sie einen unserer professionellen Ansprechpartner. Diesen werden Sie bereits aus der Zusammenarbeit z.B. aus den monatlichen „Espressi “ kennen.

 

Zusammenarbeit - Stufe 5 - konkrete Hilfe bei Ihnen

ICE-Zusammenarbeit – In Case of Emergency

Auf Anfrage, sollte das Ereignis zu groß, zu kompliziert oder zu schmerzhaft sein als dass man es über Videocall lösen könnte … Wir lassen Sie nicht allein. 

Wir kommen persönlich zu Ihnen vor Ort im DACH-Raum.

Zusammenarbeit - Stufe 6 - damit es mit den Behörden klappt

Mediative Zusammenarbeit: Im Gespräch mit den Behörden

Nach einem tödlichen Arbeitsunfall unterstützen wir Sie als bekannter Bestandskunde auf Anfrage in der Kommunikation mit der Polizei, der Gewerbeaufsicht, Staatsanwaltschaft usw.

Fehler, die hier aus Nichtwissen entstehen, können schnell mal 5-6 stellig werden, eine längere Betriebsschließung bedeuten oder im Ernstfall sogar für die Verantwortlichen in Richtung einer Gefängnisstrafe laufen.

Hier arbeiten wir auch gerne mit Ihrem Hausjuristen zusammen. 

Ihre Ausgangssituation

In unserem ausführlichen Erstgespräch analysieren wir mit Ihnen Ihre Ausgangssituation und prüfen ob und wie wir Ihnen helfen können

Arrangements

Der „schwarze Brandschutzordner“ mit den wichtigsten Ablaufplänen und Informationen Ihres Unternehmens

Espresso für Führungskräfte

Trainings

Espresso für Führungskräfte und Kollegiale Krisenhelfer – monatliches Update

Im Moment der größten Trauer

Wenn Ihre Führungskraft nicht mehr weiter weiß, hat sie unsere Notfallnummer

Sorrow-Boarding

Der letzte Eindruck bleibt!    Wie Sie Mitarbeiter und Angehörige verabschieden und Teams neu ordnen

Unsere Mission

Mit jeder Geburt kommt ein neuer Tod in die Welt. Den persönlichen Abschied nennen wir Trauer. Ohne Datum, aber das ist unveränderlich gesetz(t). Die Art wie jeder mit Tod und Trauer umgeht, bestimmt seine Zukunft.

Wir unterstützen Sie und Ihre Führungskräfte darin, dass Ihre Mitarbeiter dieses Ereignis leichter ins eigene Leben integieren und die Trauer überwinden können.

Eine Vertrauenskultur ist dafür die Basis.

Vertrauen ins Leben. Vertrauen in die (Unternehmens-) Führung. Vertrauen in die Kollegen und das stärkt das Selbstvertrauen um gestärkt aus dieser Krise heraus zu gehen.

Wir reichen Ihnen und Ihren Führungskräften die helfende Hand angesichts von Tod und Trauer bei Ihren Mitarbeitern.