Das Schwere leicht gesagt

Trauer im Unternehmen

 

Trauerimunternehmen Dipl.-Ing.Heinke Wedler

Die Nummer für Ihre  Führungskräfte, wenn sie nicht weiter wissen

Trauerimunternehmen Stefan Hund

Es gibt Situationen, die …

 

Auch, wenn Ihre Führungskräfte den „schwarzen Brandschutzordner“ genutzt und abgearbeitet haben,

Wenn sie das Wissen aus den monatlichen Espresso-Calls angewandt haben,

kann es Situationen geben, wo sie die Hilfe einer unserer Experten brauchen. 

Das sind unsere Mitarbeiter, die sie bereits aus den Expertencalls kennen und zu denen sie Vertrauen aufgebaut haben. 

 

Vielleicht war es einfach in diesem Moment zu viel – und Ihre Führungskraft braucht ein Gegenüber, der mit ihm die Gedanken im Blick auf die Trauersituation sortiert.

Oder die Kommunikation ist ins Stocken geraten und Ihre Führungskraft braucht einen richtungsweisenden Impuls

oder die Situation macht derartig mutlos, dass Ihre Führungskraft mentale Unterstützung braucht.

Sollte es so heftig kommen, dass Sie die Situation nicht mehr selbst und mit telefonischer Unterstützung leisten können, entscheiden wir gemeinsam, wer von unserem Team zu Ihnen vor Ort kommt und von dort aus die Führungskraft unterstützt.

Ihre Ausgangssituation

In unserem ausführlichen Erstgespräch analysieren wir mit Ihnen Ihre Ausgangssituation und prüfen, ob und wie wir Ihnen helfen können

schwarzer Brandschutzordner

Der „schwarze Brandschutzordner“ mit den wichtigsten Ablaufplänen und Informationen Ihres Unternehmens. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir Ihr Startpaket.

Espresso für Führungskräfte

Espresso -Call

Monatlich gibt es einen Espresso-Call sowohl für Führungskräfte als auch die Kollegialen Krisenhelfer – damit das Wissen wach bleibt.

Im Moment der größten Trauer

Wenn Ihre Führungskraft nicht mehr weiter weiß, wählt sie unsere Notfallnummer

Empathie - Boarding

Der letzte Eindruck bleibt noch Jahre!

Wie Sie Mitarbeiter und Angehörige verabschieden und Teams neu ordnen.

Unsere Mission

Mit jeder Geburt kommt ein neuer Tod in die Welt. Den persönlichen Abschied nennen wir Trauer. Ohne Datum, aber das ist unveränderlich gesetz(t). Die Art wie jeder mit Tod und Trauer umgeht, bestimmt seine Zukunft.

Wir unterstützen Sie und Ihre Führungskräfte darin, dass Ihre Mitarbeiter dieses Ereignis leichter ins eigene Leben integieren und die Trauer überwinden können.

Eine Vertrauenskultur ist dafür die Basis.

Vertrauen ins Leben. Vertrauen in die (Unternehmens-) Führung. Vertrauen in die Kollegen und das stärkt das Selbstvertrauen um gestärkt aus dieser Krise heraus zu gehen.

Wir reichen Ihnen und Ihren Führungskräften die helfende Hand angesichts von Tod und Trauer bei Ihren Mitarbeitern.