Das Schwere leicht gesagt

Trauer im Unternehmen

 

Trauer im Unternehmen - Unsere Leistungen für Sie

Unsere Leistungen

Prävention: Bevor Tod oder eine Trauernachricht in ihrem Unternehmen aufschlagen

1. Schwarzer Brandschutzordner

Ihr Plan, wenn’s im Ernstfall brennt! Nach Anlass geordnet.

2. Kollegiales Ersthelfer-Team

Wie bei allen Noteinsätzen, die ersten Minuten sind entscheidend

3. Espresso für Führungskräfte

Während das Grundwissen im Halbschlaf sein darf, einmal im Monat gibt es einen Espresso-Shot, welcher Wichtiges wieder wach macht.

 

Wenn die Stunde schlägt: Tod und Trauer treten ein 

4. Wenn die Worte fehlen …

Eine Todes- oder Trauer-Nachricht schlägt ein – wie die berühmte Bombe. Jetzt nur keinen Fehler machen. Wenn auch der Brandschutzordner nicht hilft, weil der Schock zu tief sitzt und keiner übernehmen kann, helfen wir.

5. Die Gefährdungsbeurteilung rettet nicht nur vor Regress

Das Arbeitsschutzgesetz sieht in §5 eine Gefährdungsbeurteilung Psyche zum Schutz von Mitarbeitenden verpflichtend vor.

Diese durchzuführen senkt die Kosten und Risiken. Wir sagen Ihnen, worauf Sie bei einer Gefährdungsbeurteilung Psyche achten sollten, um ihre Mitarbeiter, sich und ihr Unternehmen zu schützen.

6. Religiöse Aspekte

In Zeiten von Diversity und Inklusion ist es an existentiellen Grenzen, wie Sterben und Tod, wichtig, die zentralen Rituale der jeweiligen Religion zu kennen und zu achten. Wir helfen mit wichtigen Hinweisen und bisweilen ungeschrieben Regeln weiter.

7. Die Unternehmenskultur

Ob die Unternehmenskultur, also alle geschriebenen und ungeschriebenen Regeln des Miteinanders, tragen, zeigt sich im Brennglas „Tod und Trauer“. Das konkrete Handeln der Führungskräfte brennt sich in die DNA des Unternehmens ein. Sie bindet, zieht oder stößt (potentielle) Mitarbeiter an bzw. ab. Wir zeigen Ihnen, worauf sie bei dem Thema Tod und Trauer achten müssen.